Reifenbrand an einem Schul- und Kindergartenbus in Hüven

Datum: 8 März, 2018 
Alarmzeit: 12:48 Uhr 
Dauer: 57 Minuten 
Art: Brandeinsatz 
Einsatzort: Hüven 
Einsatzleiter: Frank Tholen 
Mannschaftsstärke: 24 Einsatzkräfte 


Einsatzbericht:

Glimpflich verlaufen ist am Donnerstagmittag ein Reifenbrand an einem Schul- und Kindergartenbus in Hüven auf der Berßener Straße.

Gegen 12.45 Uhr hatten hinter dem Bus herfahrende PKW-Fahrer Feuer und Rauch im Radkasten des Fahrzeugs entdeckt. Sie informierten die Busfahrerin, die sofort die fünf Kinder, mit denen sie unterwegs war, aus dem Bus herausbrachte. Zusammen mit Passaten unternahm sie Löschmaßnahmen mit einem Pulverlöscher. So konnte das Feuer rechtzeitig eingedämmt werden.

Aufgrund des Gefahrenpotentials, das von brennenden Bussen ausgehen kann, wurde Vollalarm für die Feuerwehr Sögel und für den Rettungsdienst ausgelöst. Die Wehr war mit vier Fahrzeugen und 24 Feuerwehrleuten vor Ort. Während sich der Rettungsdienst um die Kinder kümmerte, überprüfte die Feuerwehr den Brandherd.

Das Feuer war dank der Sofortmaßnahmen erloschen. Lediglich die Radnabe war noch heiß, wie die Messungen mit der Wärmebildkamera ergaben. Unter Begleitung der Feuerwehr wurde der Bus zum Betriebshof verbracht.

Das Feuer im Radkasten eines Schul- und Kindergartenbusses konnte rechtzeitig gelöscht werden. Die Feuerwehr Sögel kontrollierte den Brandherd mit der Wärmebildkamera.

  

Ludger Rötepohl